Studiengang Technische Informatik

Ausrichtung des Studiengangs

Bei der "Technischen Informatik“ handelt es sich um "Technik plus Informatik", einem interdisziplinären und anwendungs-orientierten Studiengang, welcher auf Softwarelösungen im technischen Umfeld abzielt und an der Hochschule Mannheim in der  Informationstechnik angesiedelt ist. Das Studium der Technischen Informatik bietet spannende Einblicke in die Funktionsweise heutzutage allgegenwärtiger technischer Systeme und befähigt die Absolventen des Studiengangs, die Digitalisierung in unterschiedlichsten Branchen aktiv mitzugestalten.

Typische Aufgabenstellungen finden sich in fast allen Branchen der Industrie sowie auf dem Dienstleistungssektor. Onboard-Diagnose und Infotainment in Automobilen, Prozesssteuerung und Qualitätskontrolle in Fertigungsprozessen sowie cloudbasierte und vernetzte Anwendungen im Gebäude-Managements sind nur einige Beispiele.

Der Bachelor-Studiengang vermittelt fundierte Kenntnisse in den Bereichen der Informationstechnik und der praktischen Informatik. Die Schwerpunkte liegen hierbei auf der digitalen Hardware, den Mikrocomputern, der Signalverarbeitung, den verteilten Systemen sowie den klassischen Informatikdisziplinen Programmierung und Software-Engineering. Hinzu kommt als wichtige Komponente in allen Systemen die Sicherung gegen unbefugten Zugriff.

Im Vordergrund des Studiums steht die Vermittlung der aktuellen Methoden

  • die Softwareentwicklung für Embedded Systems, Middleware und verteilte, sichere industrielle Anwendungen
  • moderne Programmiertechniken, Softwareentwicklungsmethoden und Qualitätssicherungstechniken
  • des Designs von Algorithmen von digitalen Filtern für Signale und Bilder.

Beispielhafte Wahlfächer zu einzelnen, inhaltlichen Schwerpunkten:

Security

  • Sicherheit in eingebetten Systemen
  • Hacker-Praktikum
  • Sicherheitsprotokolle in Rechnernetzen


Embedded und Automotive Systems

  • Embedded Systems 2
  • Digitale Echtzeitsysteme
  • Digitale Regelungstechnik


Digitale Bild- und Signalverarbeitung

  • Sprachverarbeitung
  • Digitale Regelungssysteme
  • Mobilfunksysteme


Software-Entwicklung und Software-Architekturen

  • Mobile und Web-basierte Anwendungen
  • Verteilte Systeme und cloudbasierte Anwendungen
  • Programmieren in Java und Python
  • Nebenläufiges Programmieren