Studiengang Medizintechnik

Berufsbild und Karrierechancen

Die Aufgabenfelder von Absolventen des Bachelor-Studiengangs Medizintechnik umfassen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, Tätigkeiten im mittleren technischen Management sowie in Marketing, Service und Vertrieb in Unternehmen, die im Umfeld der Medizintechnik tätig sind. Konkrete Beispiele sind:

  • Entwicklung neuer medizintechnischer Produkte und Ausstattungen
  • Übernahme spezieller medizinisch-technischer Anwendungsaufgaben in Unternehmen, Kliniken und  Forschungsinstitutionen in Zusammenarbeit mit anderen Ingenieuren, Wissenschaftlern, Ärzten und Technikern
  • Mitarbeit in Qualitätssicherungs- und Normungsgremien
  • Gründung neuer innovativer Healthcare-Unternehmen.

Der Bachelorabschluss qualifiziert im öffentlichen Dienst für die Laufbahn des gehobenen Dienstes.
Nach dem Abschluss des „Bachelor of Science“ besteht die Möglichkeit, in einem weiterführenden Master-Studiengang Medizintechnik an unserer Hochschule den Abschluss „Master of Science“ zu erwerben. Dieser befähigt zur selbständigen wissenschaftlichen Arbeit mit anschließender Promotion. Sinnvolle Vertiefungsstudiengänge bieten sich auch im In- und Ausland an zahlreichen Hochschulen.

Die Stadt Mannheim macht sich stark für den
Cluster Medizintechnologie.

Fünf Gründe, Medizintechnik an der Hochschule Mannheim / Universität Heidelberg zu studieren: 

  1. Ideale interdisziplinäre Kombination zwischen traditioneller Ingenieur-Hochschule Mannheim und der medizinischen Spitzenforschung der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg
  2. Hervorragende berufliche Perspektiven in Industrie und Forschung
  3. Das Studium ist stark anwendungsorientiert mit früher Einbeziehung in Forschungsprojekte der beiden Hochschulen
  4. Hochqualitative, persönliche und enge Betreuung der Studierenden
  5. Idealer Basisstudiengang für eine akademische Laufbahn durch die konsekutiven Masterstudiengänge „Medical Physics“ oder "Informationstechnik" und die Promotionsmöglichkeit.