Keine Angst vor Technik!

Sie dachten immer, dass Technik eine Sprache ist, die nur Männer verstehen oder dass Ingenieur zu sein zu den männlichen Berufen gehört? Dann lassen Sie sich vom Gegenteil überzeugen, denn Ingenieurinnen sind begabt und effizient!

"Wir brauchen ständig neue kreative Lösungen für unser Produkt. Da können wir es uns nicht leisten, die Hälfte der Menschheit außen vor zu lassen", verriet ein Vertreter von VW in einem Interview. Zunehmend begreifen das auch andere Unternehmen.

  • Wirtschaftsstudien haben ergeben, dass gemischte Teams insbesondere im Entwicklungsbereich effektiver arbeiten als reine Männergruppen.
  • Frauen denken in Sachen Technik anwendungsbezogen und haben das bessere Händchen für Kunden- und Nutzerorientierung.
  • Immer mehr Frauen gründen Firmen und benötigen technische Ausrüstung und Service - womit sie bevorzugt andere Frauen beauftragen.

In der letzten Zeit werden Kommunikations- und Sozialkompetenz in Ingenieurwesen und Informatik immer wichtiger, es werden auch immer mehr Frauen in der Technik beschäftigt. Einige Gründe haben wir hier für Sie herausgefiltert:

  • Fahrzeugdesignerinnen konstruieren Kofferräume so, dass der Kinderwagen hineinpaßt, und Bauingenieurinnen vergessen eher selten, dass auch Vierjährige die Klinke der Wohnungstür erreichen müssen.
  • Inzwischen müssen auch Technik-Fachleute gut mit Menschen umgehen können. Und in Sachen Kommunikation haben Frauen schließlich die besseren Karten.

Unterstützung für Studentinnen

Die Tatsache, dass nur wenige Frauen die naturwissenschaftlichen Studiengänge auswählen, hat für Sie einen Vorteil. Viele Stiftungen betrachten die Förderung von Frauen als vorrangige Aufgabe, besonders Frauen in technischen Fachrichtungen und insbesondere an Fachhochschulen. Die Förderung besteht aus materiellen Zuwendungen und der ideellen Förderung.

Inzwischen tun auch viele Firmen einiges, um junge Frauen zu ermuntern technische Fächer zu studieren und Sie im Beruf zu unterstützen.

Die Hochschule Mannheim hat ein Mentoring-Programm für Studentinnen in MINT-Studiengängen eingerichtet.

Unterstützung für Frauen in technischen Studiengängen