Sprachnachweis zum Studium in Deutschland

Wer keinen deutschen Abiturabschluss (oder das Sprachdiplom II einer Deutschen Schule im Ausland) besitzt, braucht für die Zulassung zum Studium in Deutschland u.a. einen Sprachnachweis.

Die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH) ist allgemeine Voraussetzung zur Zulassung und dient der Feststellung von studienbefähigenden Sprachkenntnissen. Anstatt der DSH-Prüfung kann auch TestDaF anerkannt werden.

Die DSH oder gleichwertige Sprachprüfung muss in der Regel vor Studienbeginn erfolgreich abgelegt werden. Dies ist nur an offiziellen Prüfungszentren möglich.

Im Falle des Masterstudiengangs Informationstechnik der Hochschule Mannheim ist die DSH-Prüfung ausnahmsweise nicht für die Zulassung, sondern zur Erlangung des Mastertitels zwingend erforderlich. Das heißt, dass die Sprachprüfung bestanden werden muss, bevor man sein Masterabschlusszeugnis bekommt.

Die Sprachkurse sowie das Prüfungstraining werden an der HS Mannheim (nur für eingeschriebene Masterstudierende!) kostenlos angeboten, während die eigentlichen DSH-Prüfungen gegen Entrichtung einer Teilnahmegebühr an der Universität Mannheim abgenommen werden.

Mehr zum deutschsprachigen Master

Mindestanforderungen für den MSc-Abschluss

  • DSH:
    mindestens 67% in allen Teilen
    (entspricht DSH 2 bzw. DSH 3)
  • TestDaF:
    mindestens 4 in allen Teilen
    (kein Durchschnitt)