Master of Science in Medizintechnik

 

Willkommen beim Masterstudiengang Medizintechnik!

Ausrichtung und Konzept

Der Masterstudiengang Medizintechnik wendet sich an Absolventen medizintechnischer Studiengänge mit Ausrichtung auf Elektro- und Informationstechnik. Er baut auf den Bachelorstudiengang Medizintechnik auf, den die Fakultät für Informationstechnik in Kooperation mit der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg eingerichtet hat und betreibt.

Da der Bachelorstudiengang Medizintechnik an dieser Fakultät breit auf die Entwicklung und Anwendung von Hard- und Software angelegt ist, besteht hier die Möglichkeit – auf Grund vieler Wahlmöglichkeiten – sein eigenes Profil zu stärken und zu vertiefen. Es gibt zwei medizintechnische Vorlesungsblöcke, die die medizinische Gerätetechnik hinsichtlich Medizinelektronik, Medizinische Ultraschalltechnik und Neuroimplantate vertiefen. Zusätzlich können Wahl-Vorlesungen, z.B. aus den Bereichen  Embedded Systems, Digitale Signalverarbeitung, Maschinellem Lernen, FPGA- und Grafikkarten-Programmierung, gewählt werden, um nur einige zu nennen.

Es ist das Ziel des Studiengangs, den Absolventen neben technisch fundiertem Fachwissen auch anwendungsrelevante Problemlösungs- und Methodenkompetenz mitzugeben. Erreicht wird dies durch die eigenständige Lösung eines Entwicklungsprojekts  in der Umgebung klinischer Anwendungen im Rahmen von Projektlaboren.

Der Abschluss ist ein "Master of Science", der - in Kooperation mit einer Universität - zu einer Promotion berechtigt.

International students

Please note that this is no international degree programme, i.e. DSH or equivalent is required.

If your current command of German is A2 or higher, a good alternative could be our international Master's degree programme in Information Technology - which also allows you to choose from 2 focus areas in Biomedical Engineering.