Fakten

Rückblick

2014 - Einrichtung des Masterstudiengangs "Medizintechnik (MSc)"

2013 - Einrichtung des berufsbegleitenden Masterstudiengangs "Elektromobilität" im Rahmen der Hochschulföderation SüdWest (HfSW) mit den Hochschulen Aalen, Esslingen, Heilbronn, Mannheim und Ravensburg

2009 - Einrichtung des fakultätsübergreifenden Studiengangs "Mechatronik" in Kooperation mit den Fakultäten für Elektrotechnik, Informatik und Maschinenbau

2008 - Einrichtung des Studiengangs "Medizintechnik" in Kooperation mit der Universität Heidelberg und dem Universitätsklinikum Mannheim

2006 - Verleihung des Qualitätslabels "Top10 International Master's Degree Courses made in Germany"

2001 - Umbenennung in "Fakultät für Informationstechnik"

2000 - Einrichtung des internationalen Masterstudiengangs "Informationstechnik (MSc)"

1989 - Einrichtung des Schwerpunktes "Datentechnik", später "Technische Informatik", und Umbenennung des Schwerpunktes "Übertragungstechnik" in "Nachrichtentechnik/Elektronik"

1969 - Maßgebliche Beteiligung an der Etablierung des Fachbereichs "Informatik"

1968 - Entstehung als "Fachbereich Nachrichtentechnik" nach der Aufteilung des Bereichs Elektrotechnik

Zahlen

Über 700 Studierende
in 5 Studiengängen

Davon insgesamt
18% Frauen und
25% Studierende
ausländischer Herkunft

21 hauptamtliche Professoren

10 nebenamtliche Dozenten
aus der Industrie

20 technische und
wissenschaftliche Mitarbeiter

Ca. 24 Projektmitarbeiter
in Forschung und Entwicklung

9 Institute

Auszeichnungen

Unser Master in Informationstechnik trägt als bundesweit einziger Studiengang im Bereich der Elektrotechnik das Qualitätslabel "TOP 10 International Master's Degree Courses made in Germany" vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft. mehr...