Forschung und Entwicklung

Die Fakultät für Informationstechnik gehört an der Hochschule zu den erfolgreichsten Fakultäten bei Einwerbung von Drittmitteln für angewandte Forschung. Durch die eingeworbenen Mittel können durchschnittlich 15 - 20 MitarbeiterInnnen in Vollzeit beschäftigt werden. Außerdem eröffnet das starke Engagement in Forschungs­koo­perationen mit Universitäten, Universitätskliniken und anderen Forschungs­einrichtungen Master-AbsolventInnen mit sehr gutem Abschluss die Möglichkeit zur Promotion, bei der Professoren der Fakultät kooperativ mitwirken.

Kompetenzbereiche

Unsere Kernkompetenzen im Bereich der Informationstechnik stehen in enger Relation zu den Forschungsfeldern der Fakultät. Ein besonderer Anwendungsbereich dieser Kompetenzen ist die Medizintechnik, die als eigener Studiengang in Kooperation mit der Universität Heidelberg angeboten wird. mehr zu Kompetenzbereichen

Forschungsfelder

Kapazitive und induktive Sensoren

Optische / optoelektronische Sensoren

Rauscharme Verstärker

Organische Elektronik, Charakterisierung von Bauteilen, Designregeln

Elektronikfertigungstechnologien

Fälschungsschutz: Bildverarbeitung, Erkennung gefälschter Druckdokumente

Klassifikationsalgorithmen: Spektren, akustische Signale, Spracherkennung, Bildverarbeitung

Digitale Übertragungsverfahren

Kommunikation in und zwischen Fahrzeugen

Sicherheit in eingebetteten Systemen

Signalverarbeitende Mikroprozessoranwendungen

Autonome Navigationssysteme

Bioelektrische Signale, Blutdruckmessung, Blutkreislauf

Optische und Trägheitsnavigation chirurgischer Instrumente für minimalinvasive Interventionen