Elektronik / Sensorik / Hochfrequenztechnik

Trotz des immer breiter werdenden Einsatzes von Digitalelektronik werden für Sensoren, die die analoge Welt "erkunden", analoge Schaltungen benötigt, die das Signal erzeugen, das im AD-Wandler digital umgesetzt werden kann. In verschiedenen Instituten der Fakultät werden Sensorschaltungen entwickelt, die z.B. mit wenig Energie auskommen (Messung kleinster Kapazitäten) oder kleine Lichtsignale möglichst rauscharm in Spannungssignale umwandeln (Rauschoptimiertes Design). Eine Schaltung muss aber nicht nur entwickelt, sondern auch gebaut werden. Dazu werden aktuelle Methoden der Elektronikfertigungstechnologien (z.B. Reflow-Löten) studiert und angewandt. Die Art und Weise, wie elektronische Schaltungen gebaut werden, wird sich in Zukunft vielleicht dahingehend ändern, dass sie preisgünstig mit organischen Materialien auf Folien gedruckt werden können. Zur Zeit werden Bauelemente, die mit Techniken der organischen Elektronik gedruckt wurden, charakterisiert und es werden Designregeln hierfür entwickelt.

Projektbeispiele: